Bodenfarbe AT-ERF30 Mix IT

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 1 15,10 € * 15,10 € * / 1 Kilogramm
ab 2 11,50 € * 11,50 € * / 1 Kilogramm
ab 5 8,99 € * 8,99 € * / 1 Kilogramm
ab 10 7,49 € * 7,49 € * / 1 Kilogramm
ab 15 7,30 € * 7,30 € * / 1 Kilogramm
ab 20 6,59 € * 6,59 € * / 1 Kilogramm
Inhalt: 1 Kilogramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 Werktage

  • 600042057
  Bodenbeschichtung AT-ERF 30 Mix IT inc. Härter für den... mehr
Produktinformationen "Bodenfarbe AT-ERF30 Mix IT"

 

Bodenbeschichtung AT-ERF 30 Mix IT
inc. Härter für den Innen und Außenbereich

Mischverhältnis: 4 Teile Stammkomponente zu 1 Teil Härter

Sie bestimmen selbst, wann die Beschichtung angesetzt wird, stundenlanges aufrühren im Eimer entfällt, die Mischung ist exakt und frisch, für beste Ergebnisse!

Anwendungsbereiche

  •  
Innenbereiche, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Flure
  •  
z.B. für Hallen, Werkstatt, Garagen, Keller, Industrieanlagen, Balkone, Terrassen
  •  
ideal zum schmutzfreien sanieren von älteren Böden
  •  
auch schwimmend verlegend einsetzbar auf z. B. altem Vinylboden
 Boden-Beispiel-4tlsTyk8vrYdWjD
 


Hier wurde ein älterer Vinylboden mit ca. 400g/m² per Zahnspachtel überzogen, anschließend wurden feine Polyester Glimmmer Flakes eingeworfen.
Schmutzfrei und sehr einfach.
Auch der entfernbare Standard für eine Mietswohnung wurde eingehalten.


Hier wurde eine ältere vorhandene Polyurethanbeschichtung mit AT-EGF 30 in RAL 7035 grundiert und anschließend mit einer AT-ERF 30 per Zahnspachtel aufgezogen.



hier wurde vorab mit einer passenden AT-EG 30 grundiert.
Danach wurde eine AT-ERF30 in auqatürkis aufgezogen mit 1,6kg/m².
Nach der Aushärtung wurde mit einer Fitsche eine Glanz-Metallic Versiegelung (AT-EKVF-UV)drüber gewischt, um Tiefe und Metallic zu erreichen.


Eigenschaften

  •  
2K-Oberflächen-Epoxidharzsystem mit Fülleigenschaften bei stärkerem Auftrag
  •  
als Rollschicht einsetzbar, wobei die deckende Fähigkeit bei passender Grundierung bei ungefähr 0,3kg/m² erreicht wird
  •  
Verarbeitungszeit von 30 Minuten, danach beginnt je nach Temperatur das Gelieren der Oberfläche.
Das Produkt nimmt beim streichen auch die Temperatur des Bodens an, wenn also der Boden kalt ist, verlängert sich die Aushärtezeit z.B. bei 5°C über mehrer Tage.
  •  
physikalisch und chemisch belastbar sind alle Bodenbeschichtungen in der Regel erst nach 1-2 Wochen, immer abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  •  
kristallisationsfrei
  •  
nonylphenolfrei/allergiefrei
  •  
lösemittelfrei
  •  
geruchlos
  •  
lösemittelbeständig
  •  
rissverschließend
  •  
schwundarm
  •  
hoch belastbar, z.B. für Garagen, Werkstatt
  •  
sehr gute chemische Beständigkeit gegen Benzin, Öl, Teer, Streusalz, weitgehend beständig gegenüber Lösemitteln, verdünnten Säuren und Laugen.
  •  
untereinander kombinerbar, d.h. es wäre ein Designboden im 2 Farben Prinzip kein Problem, einfach zwei Farben
heraussuchen und mit ein bisschen Geschick beim abziehen mit der Fitsche entstehen oft sehr schöne Unikate!


versiegelter Balkon, mit vorangehender Grundierung, Vlieseinlage und Auftrag einer AT-ERF 30 mit 1,0kg/m²
Die senkrechten Flächen wurden zuerst mit einem Epoxidharzmörtel gespachtelt, angeschliffen und grundiert. Danach wurden die senkrechten Bereiche zweimal dünn abgerollt, um Nasen oder Tropfenbildung zu vermeiden.

Der Vorteil in dieser Arbeit liegt darin, das ein wannenartiger Abschluss zur Wand entsteht, in den keine Feuchtigkeit mehr eindringen kann.
Auch durch den Einsatz der Grundieren wurde ein ausreichende Wassersperre angelegt und der Balkonestrich ist ausreichend geschützt gegen eindringendes Wasser und somit auch gegen Risse.


mögliche Untergründe:

  •  
alte Grundierung auf 2K Basis
  •  
Metall
  •  
Fliesen, Steinzeug
  •  
Beton und Estrich, auch älterer Estrich
  •  
angeschliffener 2K Epoxidharzspachtel
  •  
Linolium, wenn die Befestigung gewährleistet ist.

Verbrauchsberechnung:

ein Thema, das gerne zu Gunsten einer angeblich super Beschichtung dargestellt wird, die mit 0,1kg/m² zurechtkommt.
Schütten sie mal 100ml Wasser in ein Glas und überlegen mal, wie viel Auftrag damit auf 1m² erzielt werden kann, der dann noch deckend ist?

Richtig, geht gar nicht, nur mit der Grundierung, da diese ja auch in den Boden eindringen soll und keine Oberflächenabdeckung sein darf!


Wenn dann noch viele Poren vorhanden sind, erhöht sich der Verbrauch schnell.

Ebenso ist es wichtig zu überlegen, ist man Anfänger oder Profi, denn durch öfteres verarbeiten, einer solchen Beschichtung, lernt man, die Position des Spachtels in der Hand zu verändern (steiler), was den Verbrauch wieder senkt.

Sie sehen es, die Faktoren sind sehr vielfältig.







Jetzt zur ehrlichen Berechnung:
die Schichten sind schwerer als Wasser, also fällt die Dichte unter 1.

Das heißt in einer Volumen Rechnung ausgedrückt:

1 kg Beschichtung, erreicht bei gut grundiertem und abgesperrtem (die Beschichtung wird nicht vom Boden angesaugt, da er noch aufnahmefähig ist) Boden ca. 0,8mm Schichthöhe.


Gerollter Boden ca. 0,4-0,8kg mit einem leicht sichtbaren Rollspuren im Ergebnis, wird gerne in Garagen und Nutzbereichen eingesetzt, da hier die Dichtigkeit gegen Säuren und Chemikalien wichtiger ist.


Glatter Boden mit dem Zahnspachtel oder Fitsche geschoben und bearbeitet , hochglänzendes Endergebnis, benötigt ungefähr die 1,5-2kg/m²


Eine andere Überlegung ist der Arbeitsaufwand:
Den Boden evtl mit neuem Estrich überarbeiten, hoher Schleifaufwand, viele Reinigungsarbeiten, also echt Stress im Haus.

Ein Fließestrich oder erhältliche Ruckzuck Ausgleichsmassen sind auch nicht wirklich kostengünstig.

-Die Sorglosvariante liegt bei ungefähr 1,5-2kg/m²-
Bei vorhergehender Grundierung mit 0,2kg/m² und Bodenvorbereitung.

Eine Verarbeitungsanleitung stellen wir gerne zur Verfügung und vergessen Sie nicht, wenn Sie sich für dieses Produkt entscheiden, uns beim Checkout eine RAL Nummer, die Sie z.B. aus Wikipedia entnehmen können und uns durchgeben.

 

die Grundierung AT-EG 30 empfiehlt sich auf jeden Fall in der Vorarbeit, um im chem. System zu bleiben und keine unerwünschten Reaktionen zwischen verschiedenartigen Produkten zu erreichen.

Wenn ein hochwertiges, farbiges Ergebnis erreicht werden soll, sollte diese in einem passenden Ton vorgelegt werden.

Dieses Konzept kommt aus dem Bereich einer normalen Lackierungen, in der ein Lackierer bei einem roten Farbton einen grauen Farbton als Filler auflegt.

Das ist natürlich nur wichtig, wenn es helle oder durchscheinende Farben werden sollen, im Grau Bereich ist so etwas nicht zu erkennen.

und zu guter Letzt:
Werkzeug nicht vergessen:
kurzfloorige Walzen
Zahnspachtel A1 oder C1
Stielhalter
Mutterspachtel mit Klingen A1 oder C1
Teleskopstiele
Nagelschuhe
Klebeband für die Abschlusskante
Schutzkleidung
Pinsel
Rodenrührstab und Bohrmaschine
mehrere Handschuhe Nitril
Epoxidspachtel, bei Rissen auch Estrichklammern
Igelkunststoffwalze zum entlüften
Staubsauger

Und vor allen Dingen:
Zeit
gute Laune


Kundenbeispiel:

 

REACH Informationspflichten:

Harz

Kennzeichnungselemente

Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet.

Gefahrenpiktogramme

 Piktogramm-EpoxypgHtMnDtzlmtI

 

 

GHS07 GHS09

Signalwort Achtung

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
Reaktionsprodukt:Bisphenol-A-Epichlorhydrin-harze mit durchschnittlichem MG < 700
Bisphenol-F-Epichlorhydrin-HarzHexandioldiglycidilether


Gefahrenhinweise

H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise

P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser
spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P321 Besondere Behandlung (siehe auf diesem Kennzeichnungsetikett).
P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen /
nationalen/ internationalen Vorschriften.

Zusätzliche Angaben:

EUH205 Enthält epoxidhaltige Verbindungen.
Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
2.3 Sonstige Gefahren
Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
PBT: Nicht anwendbar.
vPvB: Nicht anwendbar.

 

Härter 

 

Kennzeichnung gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung eingestuft und gekennzeichnet.


Gefahrenpiktogramme
GHS05 GHS07

 

 23

Signalwort Gefahr

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung:
Benzylalkohol
3-Aminomethyl-3,5,5-trimethyl-cyclohexylamin
1,3-Benzoldimethanamin
Salicylsäure

Gefahrenhinweise

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise

P260 Staub oder Nebel nicht einatmen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten
Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.

 

Weiterführende Links zu "Bodenfarbe AT-ERF30 Mix IT"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bodenfarbe AT-ERF30 Mix IT"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen